Die besten Minimalismus Dokumentationen

Auf meinem Minimalismus Blog habe ich bereits viel zum Thema minimalistischer Lebensstil, minimalistisch Reisen und dem Wandel zum Minimalisten beschrieben. Das ganze Thema kann allerdings von vielen Perspektiven betrachtet werden, weil es Minimalismus in den verschiedensten Arten gibt. Aus diesem Grund habe ich die besten Dokumentationen und Vorträge hier zusammengefasst. Einen Großteil der Vorträge kannte ich dabei bereits und habe diese um Dokumentationen ergänzt, die vor kurzem erschienen sind. Die kleine Flagge verrät euch dabei, ob die jeweilige Dokumentation oder Vortrag in 🇩🇪 oder 🇬🇧 sind.

Minimalismus Dokumentation Vortrag
Die Dokumentationen und Vorträge beleuchten Minimalismus aus verschiedenen Blickwinkeln.

Das sind die besten Minimalismus Dokumentationen:

🇩🇪 Das Y-Kollektiv berichtet über Minimalismus als Lebensstil und wie dieser glücklich macht. Auf der Reise quer durch Deutschland besuchen sie Minimalisten, die Minimalismus in verschiedensten Formen Leben und besuchen sogar das neu entstandene Tiny House Village. Dabei wird der Frage nachgegangen in wie weit weniger Ballast mehr Freiheit und Glück bringt.

🇩🇪 Das Tiny House Movement ist in Deutschland angekommen und es leben immer mehr Menschen in den kleinen Häuser mit oder ohne Rädern. Durch das sogenannte Downsizing wird sich auf das wesentliche konzentriert und auf Luxus verzichtet. Wie es sich auf nur wenigen Quadratmetern leben lässt und wie viel neu gewonnene Freiheit dadurch wirklich gewonnen werden kann, erfährst du in dieser Tiny House Dokumentation vom WDR.

🇬🇧 Bereits im Jahr 2011 hat der Autor und Designer Graham Hill einen TED Talk zum Thema Minimalismus gehalten. Der Titel „less stuff, more happiness“ beschreibt bereits genau worum dieser Vortrag geht. Graham ist dafür, dass wir weniger besitzen und dadurch auch weniger Platz benötigen. Für dieses Vorgehen stellt er drei goldene Regeln auf mit denen es gelingt dies in seinem Leben zu verändern.

🇬🇧 In diesem Vortrag sprechen Joshua Fields Millburn und Ryan Nicodemus über die Kunst den eigenen Besitz loszulassen und mit weniger Gegenständen glücklicher zu leben. Die beiden Minimalisten haben viel erlebt und sich intensiv mit Minimalismus auseinandergesetzt. Joshua Fields Millburn erzählt dabei die Geschichte vom Tod seiner Mutter und was er nach dem Tod mit ihrem Hab und Gut durchgemacht hat.

🇬🇧 Rita Wilkins redet über ihr Downsizing angefangen bei ihrer Kleidung bis hin zu ihrem Haus. Bei ihrer persönlichen Downsizing Challenge hat sie 95% ihrer Gegenstände verschenkt und lebt jetzt in kleinem Apartment anstatt ihrem großen Haus Sie berichtet von ihrer Freiheit und wie es sich anfühlt nur noch 5% der vorher besessen Gegenstände zu haben.

🇬🇧 Graham ist Gründer von TreeHugger sowie LifeEdited und reist für seine Minimalismus- und Nachhaltigkeit-Vorträge um die ganze Welt. In diesem Vortrag spricht er über den übermäßigen Einsatz von Smartphones. Er beleuchtet die Vorteile und die vielen Nachteile durch den ständigen Einsatz von Smartphones. Graham gibt Tipps und Vorschläge für ein minimalistischeres Leben und einem besseren Umgang mit den digitales Medien.

🇩🇪 Die Gesprächsrunde auf SWR beschäftigt sich damit, wie „entrümpeln die Seele befreit“ und was getan werden kann, wenn der Schreibtisch überquillt und Zeitschriftenberge auf dem Boden wachsen. Durch das Entfernen von unnötigen Gegenständen wird nicht nur Platz in der Wohnung gewonnen, sondern auch Platz im Kopf. In der Gesprächsrunde wird deshalb auch der Frage auf den Grund gegangen, warum entrümpeln die Seele befreit und wie man es schafft sich von Unnötigem zu trennen.

🇬🇧 In den meisten Minimalismus Zitaten geht es um die Einfachheit und Fokussierung auf das Wichtigste. Genau wie in dem Vortrag von Lisa Bodell bei dem es um die Vereinfachung als Schlüssel zum Erfolg geht. Lisa stellt sich die Frage, warum Innovation und Veränderung so schwer zu erreichen sind sowie warum uns banale Dinge wie Besprechungen und E-Mails uns von den wichtigen Dingen abhalten. Als CEO von „futurethink“ ist sie diesen Fragen auf den Grund gegangen.

Am Ende stellt sich noch die Frage, in wie weit dich die Videos inspirieren konnten und du eine weitere Perspektive zu Minimalismus erhalten konntest. Hinterlasse gerne einen Kommentar zu deinen Erfahrungen und neuen Blickwinkeln für ein minimalistischeres Leben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.