Die ersten Tage in Australien

Die ersten Tage in Australien

Wenn du den Flug und die erste Nacht in Australien überstanden hast, musst du dich um die wichtigsten drei Dinge kümmern! Zum einen benötigst du eine Steuernummer und ein Bankkonto, damit du legal arbeiten kannst und zum anderen benötigst du eine Simkarte, damit du jederzeit erreichbar bist. Was dabei alles zu beachten ist erfährst du hier. Mehr interessante Artikel zu Australien findest du hier!

1. Steuernummer beantragen

Als Erstes solltest du deine Taxfilenumber (TFN) in einem Australian Taxation Office (ATO) beantragen. In jeder größeren Stadt gibt es so ein Office, wo du deine Steuernummer erhalten kannst. Im ATO wird dir ein Mitarbeiter erklären wie du das Formular ausfüllen sollst und dann kannst du mit Fragen zu deiner Person, deiner aktuellen Adresse, etc. beginnen. Gut wäre es, wenn du eine Woche nach der Beantragung noch im selben Ort bist und den Brief mit der TFN im Hostel, oder wo du ihn dir hast hinschicken lassen, abholen kannst. Anders wird es schwieriger, da dir das ATO einen neuen Brief zuschicken wird und du all deine Daten erneut angeben musst. Solltest du das Hostel wechseln, kannst du auch nachfragen ob sie die Post für dich einige Tage aufbewahren und den Brief dann dort abholen.

Wenn du nicht zum ATO gehen möchtest, kannst du den Antrag auch online ausfüllen. Der Nachteil dabei ist nur, dass du bei möglichen Fragen keine Hilfe hast. Hier geht es zum Online Antrag!

Kreditkarte auf Reisen
Die australischen Banken bieten extra Backpacker Konten an!

2. Konto eröffnen

Als Zweites solltest du ein Konto eröffnen, denn die Arbeitgeber in Australien zahlen nur per Überweisung. In Australien gibt es zwei große Backpacker-freundliche Banken. Die Westpac und die Commonwealth Bank. Diese bieten extra für Backpacker Konten mit besseren Konditionen an. Zum Beispiel zahlt man keine Kontoführungsgebühren oder bekommt sonstige Extras. Unter den folgenden Links findest du die Homepages der Banken, um dich schon mal vorab zu informieren.

Hier geht es zur Westpac     Hier geht es zu Commonwealth Bank

3. Simkarte kaufen

Beim letzten Schritt geht es um deine Erreichbarkeit. Da du immer unterwegs bist, brauchst du natürlich eine australische Handynummer. Diese bekommst du bei diversen Shops in der Stadt. Am besten ist es, wenn du bei deiner Stadttour die Augen offen hältst und nach einem günstigen Anbieter suchst. Oder du fragst andere Backpacker, welche Simkarte sie nutzen und wie zufrieden sie damit sind.

Falls ihr nicht in das Outback fahren wollt, empfehle ich euch einen der vielen Discout-Anbieter, da ihr sehr viel Geld damit spart. Und falls ihr doch noch in das Outback fahren wollt, holt euch einfach eine zweite Simkarte, die ihr nur für Notfälle nutzt.

Julian

Julian

Hey, ich bin Julian und habe 2010 mit dem Bloggen gegonnen. Damals startete ich gerade meine erste große Reise nach Australien und fand dort meine Leidenschaft zum reisen. Aktuell habe ich bereits 22 Länder bereist und versuche einen Teil meiner Erfahrungen hier wiederzugeben.
Julian

Letzte Artikel von Julian (Alle anzeigen)

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.