Erkundungstour durch Sydney

Erkundungstour durch Sydney

Sydney ist die Hauptstadt von New South Wales und die beliebteste Stadt in Australien. Nicht nur für das Opera House ist Sydney bekannt, sondern auch für die vielen unterschiedlichen Stadtteile, Museen und großen Parks.

Opera House, Sydney, Sunset, Australien
Instagram: ApertureAdv_Co

Der beste Stadtteil für günstige Übernachtungen ist Kings Cross. Es ist zwar der belebteste Stadtteil, aber ideal für Backpacker, denn Kings Cross liegt sehr zentral und ist mit vielen kleinen Bars durchzogen. Entweder du startest von hier aus deine Stadttour per Metro oder du gehst zu Fuß, was auch machbar ist, da viele Sehenswürdigkeiten zentral liegen. Fährst du nur eine Station weiter, bist du auch schon direkt in der Innenstadt.

Sydney, Skyline, Hochhäuser, Skyscraper
Instagram: ApertureAdv_Co

Über die bekannte George Street erreichst du schnell den Circular Quay, von dem aus du eine direkte Aussicht auf das Opera House und die Harbour Bridge hast. Eine bessere Sicht bekommst du in dem direkt daran anschließenden Stadtteil „The Rocks“. Die vielen kleinen, verwinkelten Gassen sind wunderschön zu erkunden. Und wenn du hier schon Heimweh bekommst, kannst du im Löwenbräu the Rocks auch echtes deutsches Bier und Essen genießen. Von dort aus liegt nur zwei Stationen weiter der Hyde Park, indem du dich erstmal von deiner Erkundungstour und den viele Eindrücken erholen kannst. Nach deiner Pause kannst du zu den, am Hyde Park gelegenen, Museen schauen – das Australian und das Barracks Museum.

Sydney, Wegweiser
Instagram: ApertureAdv_Co

Entweder stattest du einem der Museen einen Besuch ab oder machst dich auf den Weg zum nahe gelegenen Darling Harbour. Hier gibt es außer dem Sea Life Museum auch noch das Kino mit der weltweit größten Leinwand. Wenn dir bis jetzt noch nicht dir Füße schmerzen, kannst du dich auf den Weg zum Royal Botanic Garden machen, um von dort aus den Sonnenuntergang zu genießen, bevor du dich auf den Weg zurück zum Hostel machst.

Sydney, Opera House, Harbour Bridge, Backpacker, Drinking, Beer, Party, Backpacking
Instagram: ApertureAdv_Co

Das war nur ein kleiner Überblick von Sydney, mit den besten und günstigsten Sehenswürdigkeiten für Backpacker. Falls du noch mehr Zeit hast die Stadt zu erkunden, dann solltest du in den nächsten Tagen die vielen kleinen Ecken und Orte erkunden. Per Fähre kommst du auch schnell zum bekannten Bondi Beach. Ich habe einige schöne und interessante Orte aufgelistet, die du dir bei deinem Besuch nicht entgehen lassen solltest.

Hosteltipp:

Während meiner Zeit in Sydney war ich im Funkhouse Backpacker Hostel in Kings Cross. Es ist sauber, günstig und es gibt nur drei Betten pro Zimmer, was ich ziemlich angenehm fand. Wer es allerdings ruhiger mag für den ist New Town wohl der passendere Stadtteil. Es gibt viele kleine Cafés, Restaurants und künstlerische Ateliers. Falls du allerdings knapp bei Kasse sein solltest, könntest du Couchsurfing ausprobieren.

Spartipp:

• Wenn du länger als zwei Tage in Sydney bleibst, lohnt sich schon ein Wochenticket. Mit diesem Ticket kannst du auch die Fähren nutzen, um so zum Bondi und Manly Beach zu gelangen. Auf den Fähren gibt es sogar kostenloses Wlan!
• In der State Libary of New South Wales, die nah am Botanic Garden liegt, gibt es kostenloses Wifi!

Julian

Julian

Hey, ich bin Julian und habe 2010 mit dem Bloggen gegonnen. Damals startete ich gerade meine erste große Reise nach Australien und fand dort meine Leidenschaft zum reisen. Aktuell habe ich bereits 22 Länder bereist und versuche einen Teil meiner Erfahrungen hier wiederzugeben.
Julian

Letzte Artikel von Julian (Alle anzeigen)

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.