Ist das eine 0 oder ein O auf meinem Reisepass?

Ist das eine 0 oder ein O auf meinem Reisepass?

Vor kurzem erfuhr ich von einem Backpacker, dem die Einreise nach Australien zunächst verweigert wurde. Er hatte beim Ausfüllen des Visumantrags die Seriennummer von seinem Reisepass falsch angegeben. Anstatt der Zahl 0 tippte er den Buchstaben O in das Eingabefeld. Dieser Fehler fällt beim Ausfüllen des Antrags nicht direkt auf, sondern bereitet erst bei der Einreise Probleme. Da die Beamten in Australien sehr entspannt sind, wurde der Vorfall über den kurzen Dienstweg geklärt und kurzerhand ein neues Visum ausgestellt. Glück für den Backpacker, dass er beim Einreisen nur etwas länger warten und nicht schlimmere Konsequenzen in Kauf nehmen musste.

Reisepass Reisepassnummer 0 O
 

Anscheinend haben sehr viele Reisende das Problem, ihre Reisepassnummer richtig zu lesen.

„Ich habe gestern mein Work and Holiday Visum beantragt und wollte heute mal gucken ob es schon ausgestellt ist. Da ist mir aufgefallen, dass ich bei der Passport Number die 0 mit einem O vertauscht habe. Was soll ich nun tun?“ (fragt jemand bei ReiseBineForum.de)

„Gibt es auf dem Reisepass einen Unterschied zwischen einer Null und einem „O“?“ (fragt jemand bei GuteFrage.net)

„Mein Vater hat das Pech in seiner Passnummer ein O oder eine 0 zu haben. Man kann absolut keinen Unterschied sehen beziehungsweise erahnen. Was soll es denn nun sein?“ (fragt jemand bei Amerika-Forum.de)

Reisepassvergleich 0 O Unterschied

 

Aber woher kommt eigentlich das Problem mit den 0en und Os im Reisepass? Das Problem entstand am 1. November 2007 durch die Einführung der alphanumerischen Seriennummern im Reisepass. Diese legt genau fest, welche Buchstaben und Zahlen darin enthalten sein dürfen. Erlaubt sind alle Zahlen und folgende Buchstaben: C, F, G, H, J, K, L, M, N, P, R, T, V, W, X, Y und Z. Um Verwechselungen zu vermeiden, wurde der Buchstabe O weggelassen und nur die Zahl 0 erlaubt. Diese sieht nur unglücklicher Weise genau wie der Buchstabe O aus. Das heißt, wenn man diese Regelung nicht kennt, verwechselt man leicht die Zahl 0 mit dem Buchstaben O. Man sollte sich also merken, dass in der Seriennummer des Reisepasses kein Buchstabe O vorkommen kann.

Hier ist der offizielle Auszug des BMI zu den Buchstaben im Reisepass:

Zulässig für die Seriennummer des Reisepasses sind nur die Ziffern 0, 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, und 9 sowie die Buchstaben C, F, G, H, J, K, L, M, N, P, R, T, V, W, X, Y und Z. Eine Verwechslung der Zahl „0“ mit dem Buchstaben „O“ ist damit ausgeschlossen.

Quelle: Elektronische Reisepässe in Deutschland

Zum Abschluss noch ein kleiner Tipp, um euch möglichen Ärger auf der Reise zu ersparen. Schreibt euch einfach in den Reisepass das Wort „NULL“, damit ihr nicht überlegen müsst, ob es sich um eine 0 oder ein O handelt. In diesem Sinne: Gute (Ein)Reise!

Julian

Julian

Hey, ich bin Julian und habe 2010 mit dem Bloggen gegonnen. Damals startete ich gerade meine erste große Reise nach Australien und fand dort meine Leidenschaft zum reisen. Aktuell habe ich bereits 22 Länder bereist und versuche einen Teil meiner Erfahrungen hier wiederzugeben.
Julian

Letzte Artikel von Julian (Alle anzeigen)

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.